Supportbereich

Fragen und Antworten.

Muß ich die Angaben nicht handschriftlich machen?

Nein, die Angaben müssen laut §4 Abs. 5 Ziff. 2 EStG lediglich schriftlich erfolgen:

Zum Nachweis der Höhe und der betrieblichen Veranlassung der Aufwendungen hat der Steuerpflichtige schriftlich die folgenden Angaben zu machen: Ort, Tag, Teilnehmer und Anlass der Bewirtung sowie Höhe der Aufwendungen.

​Schriftlich kann in diesem Zusammenhang bedeuten: handschriftlich, maschinenschriftlich oder Eingabe in eine EDV-Anlage.

Es ist natürlich darauf zu achten, dass Sie als Steuerpflichtiger Ihre schriftlichen Angaben auch unterschreiben (mit Datum).